Würzburg

MP+E-Autos als Prämie: Wie Kliniken in Unterfranken um Pflegekräfte kämpfen

Das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau bietet Pflegenden künftig ein kostenloses E-Auto. Ist das eine skurrile Ausnahme – oder sind solche Prämien in der Region üblich?
Bundesweit werden Pflegekräfte nach wie vor dringend gesucht und von den Kliniken teilweise heftig umworben (Symbolbild).
Foto: Robert Michael, dpa | Bundesweit werden Pflegekräfte nach wie vor dringend gesucht und von den Kliniken teilweise heftig umworben (Symbolbild).

Der Notstand in der Pflege ist längst nicht vorbei. Auch in Unterfrankens Krankenhäusern bleiben Stellen teilweise unbesetzt, gut ausgebildetes Pflegepersonal ist begehrt und wird kräftig umworben. Ein Versprechen des Klinikums Aschaffenburg-Alzenau hat da bundesweit für Schlagzeilen gesorgt: Pflegende bekommen am Untermain künftig kostenlos ein E-Auto zur Verfügung gestellt. Bringt das was? Sind solche Prämien auch in anderen Kliniken der Region üblich – und notwendig?In Aschaffenburg ist man davon überzeugt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!