Einstimmig für den großen Wurf

Viele Fragezeichen um die Erschließung: Die Gerbrunner fürchten am Galgenberg (Mitte links) und an der Kitzinger Straße (unten) einen endlosen Parcours aus Ampeln, wenn der Hubland-Stadtteil angebunden wird. Die Folge könnten lange Rückstaus in den Ort sein.
Foto: Thomas Obermeier | Viele Fragezeichen um die Erschließung: Die Gerbrunner fürchten am Galgenberg (Mitte links) und an der Kitzinger Straße (unten) einen endlosen Parcours aus Ampeln, wenn der Hubland-Stadtteil angebunden wird. Die Folge könnten lange Rückstaus in den Ort sein.

  Bei der Verwirklichung eines neuen Stadtteils am Hubland hat der Stadtrat jetzt einen wichtigen ersten Schritt getan. Nach eineinhalb Jahren intensiver Vorarbeit wurde jetzt einstimmig dem städtebaulichen Rahmenplan Hubland für ein 140 Hektar großes Planungsgebiet auf dem Gelände der früheren Leighton-Barracks zugestimmt. Damit ist die Stadt mit dem Planungsprozess „voll im Zeitplan“, wie Stadtbaurat Christian Baumgart vor der Abstimmung betonte. Die „große Leistung“, die in einer mehr als hundertseitigen Hochglanz-Broschüre vorgelegt wurde, lobten alle Fraktionssprecher in ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!