Würzburg

MP+Emotionale Ansprache: Warum eine Café-Inhaberin in Tränen ausbricht

Wegen unfairer Bewertungen im Internet startet eine Würzburger Café Betreiberin einen Appell über Instagram. Und hat damit anscheinend den Nagel auf den Kopf getroffen.
Jennifer Niebling, die Betreiberin des Würzburger Cafés Sturbock, richtet sich via Instagram mit einem emotionalen Appell an die Öffentlichkeit. Der Grund: Schlechte Google-Bewertungen sorgen für Unmut.
Foto: Thomas Obermeier | Jennifer Niebling, die Betreiberin des Würzburger Cafés Sturbock, richtet sich via Instagram mit einem emotionalen Appell an die Öffentlichkeit. Der Grund: Schlechte Google-Bewertungen sorgen für Unmut.

Ihre Augen sind mit Tränen gefüllt, traurig und verzweifelt blickt sie in die Kamera. "Das ist dann so ein Moment, wo ich einfach merke, was die letzten Monate mit mir gemacht haben. Man macht so viel, und man boxt sich da durch und dann kommt jemand, der offensichtlich nicht einmal nachdenkt. Und das ist einfach uncool", sagt sie mit brüchiger Stimme. Jennifer Niebling hat vor drei Jahren das Café Sturbock in der Würzburger Münzstraße eröffnet. Es ist ihr "Baby", macht sie deutlich.

Weiterlesen mit MP+