Kürnach

Endlich wieder Leben im Dorf

Begeisterte Zuschauer und Schlepperfreunde bei der Fahrt durch Kürnach mit Schleppersegnung.
Foto: Helga Ländner | Begeisterte Zuschauer und Schlepperfreunde bei der Fahrt durch Kürnach mit Schleppersegnung.

Dorfgeschichte und Leben im Dorf sind das Anliegen des Vereins Kürnacher Geschichte(n). Unter dem Motto: „Wir hald'n zamm – wieder Leben im Dorf“ wurde mit großem Erfolg ein kultureller Nachmittag organisiert. Der Verein wollte ein Zeichen setzen, dass nach den Einschränkungen durch Corona das Dorfleben wieder beginnen kann. Den Start setzten etwa 40 historische Schlepper und aktuelle Traktoren, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung. Auf ihrer Fahrt durchs Dorf wurden Fahrzeuge und Fahrer von Pfarrer Joachim Bayer gesegnet.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung