Würzburg

MP+Entscheidung in Würzburg: Parken auf der Talavera künftig nicht mehr kostenlos

Jetzt hat der Würzburger Stadtrat entschieden: Der Großparkplatz an der Talavera wird bewirtschaftet. Ab wann die Regelung gilt und welche Parktarife gelten.
Für das Parken auf der Talavera in Würzburg muss man künftig zahlen.
Foto: Christoph Weiss | Für das Parken auf der Talavera in Würzburg muss man künftig zahlen.

Es war kurz vor Mitternacht am Donnerstag, als die Entscheidung im Würzburger Stadtrat fiel: Ab dem 1. Juni wird der bisher kostenlos nutzbare Großparkplatz auf der Talavera bewirtschaftet und kostet dann 30 Cent pro angefangener halber Stunde. Der Tageshöchstsatz wird bei neun Euro liegen. 27 Stadträtinnen und Stadträte der Grünen, Linken, FWG, FDP/Bürgerforum, ZfW, WL und ÖDP stimmten dafür, 21 Gegenstimmen kamen von der CSU, SPD, AfD und Alt-Oberbürgermeister Jürgen Weber (WL).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!