Würzburg

Expressionistischer Kunstaperitiv

Am Donnerstag, 7. November, veranstaltet das Museum im Kulturspeicher am Oskar-Laredo-Platz in Würzburg um 18 Uhr wieder einen „Kunstaperitif zum Feierabend", wie es in einer Pressemitteilung heißt.

"Die Sonnenfarbenfeuer will ich auf der Fläche einfangen und in strahlender Farbe wiedergeben", hat der expressionistische Maler Walter Ophey einmal geschrieben. Die Sandgruben des Düsseldorfer Umlands, in denen im Tagebau Sand für die Bauindustrie gefördert wurde, waren das ideale Thema dafür, und sie übten eine besondere Faszination auf den Künstler aus.

In der aktuellen Sonderausstellung "Walter Ophey. Farbe bekennen!" im Museum im Kulturspeicher, die noch bis 19. Januar zu sehen ist, sind allein sieben Gemälde von Sandbrüchen zu sehen, die auch die stilistische Entwicklung Opheys exemplarisch zeigen. In Ihrer Kurzführung stellt Dr. Henrike Holsing den eigenwilligen Maler Walter Ophey und seine Begeisterung für ein eigentlich „unmalerisches“ Thema vor. Karten kosten 7 Euro inklusive Eintritt und Getränk; für Mitglieder des Freundeskreis Kulturspeicher 5 Euro.

Walter Ophey, Junge im Sandbruch, Öl auf Leinwand, 64,5 x 49,5 cm, Privatbesitz
Foto: Museum im Kulturspeicher | Walter Ophey, Junge im Sandbruch, Öl auf Leinwand, 64,5 x 49,5 cm, Privatbesitz
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Expressionismus
Gemälde
Künstlerinnen und Künstler
Malerinnen und Maler
Museen und Galerien
Museum im Kulturspeicher
Walter Ophey
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!