Veitshöchheim

MP+"Fastnacht in Franken": Eine Million weniger TV-Zuschauer

Die Macher sind mit der Quote der Corona-Ausgabe dennoch zufrieden. Bernhard Schlereth beendet Tätigkeit als künstlerischer Leiter der Sendung.
Pandamanda: Das kultige Nilpferd Amanda von Bauchredner Sebastian Reich erschien diesmal als Pandabär verkleidet.
Foto: BR/Maximilian Albrecht | Pandamanda: Das kultige Nilpferd Amanda von Bauchredner Sebastian Reich erschien diesmal als Pandabär verkleidet.

Die "Fastnacht in Franken" ist beim Fernsehpublikum auch als Aufzeichnung angekommen, im Vergleich zu den Live-Prunksitzungen der vergangenen Jahre verlor die Sendung jedoch deutlich an Zuschauern. 2,81 Millionen Menschen verfolgten die fränkische Narrenschau im Bayerischen Fernsehen – genau eine Million weniger als im vergangenen Jahr. Der Marktanteil der Zuschauer in Bayern lag bei 37,9 Prozent.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!