Veitshöchheim

Fastnacht in Franken: "Überraschungen bis zur letzten Minute"

Kein Promi-Gedränge in Veitshöchheim: Bei der "Fastnacht in Franken" am Freitagabend wird heuer vieles anders sein. Warum sich die Sendung trotzdem lohnt.
Die Fastnacht in Franken 2021 wird für die Zuschauer viele Überraschungsmomente bereit halten. Im Bild: Wortakrobat Oliver Tissot bei den Fernsehaufzeichnungen in den Mainfrankensälen Veitshöchheim.
Foto: Maximilian Albrecht, BR | Die Fastnacht in Franken 2021 wird für die Zuschauer viele Überraschungsmomente bereit halten. Im Bild: Wortakrobat Oliver Tissot bei den Fernsehaufzeichnungen in den Mainfrankensälen Veitshöchheim.

"Ich lass mich überraschen, was ihr da zusammengeschnitten habt", scherzt Martin Rassau von der Comödie Fürth bei der Online-Pressekonferenz des Bayerischen Rundfunks. Es geht um die "Fastnacht in Franken", den Quotenrenner des Senders. Die Prunksitzung wird an diesem Freitag um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Michl Müller, der "Dreggsagg" aus Bad Kissingen, lacht und sagt, er werde die Sendung heuer zum ersten Mal am Tag ihrer Erstausstrahlung "kostümiert und mit einem Glas Wein" auf dem Sofa vor dem Bildschirm verfolgen - statt in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim selbst auf der Bühne zu stehen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat