Würzburg

Flammender Appell: Würzburger Pianist will russische Künstler gegen Putin mobilisieren

Evgeni Petrichev hat russische Wurzeln, seine Freundin ist Ukrainerin. Dass so viele russische Stars zum Krieg schweigen, begreift der Pianist aus Würzburg nicht. Was er ihnen zuruft.
Im Hofgarten der Residenz: Pianist Evgeni Petrichev ist gebürtiger Würzburger mit russischen Wurzeln.
Foto: Petrichev | Im Hofgarten der Residenz: Pianist Evgeni Petrichev ist gebürtiger Würzburger mit russischen Wurzeln.

Der junge Pianist Evgeni Petrichev, geboren 2000 in Würzburg, hat bereits einige internationale Preise gewonnen und mit bedeutenden Orchestern gespielt. Derzeit studiert er am renommierten Royal College of Music in London. Seine Mutter ist Russin, sein Vater Bulgare: Lilia und Wladimir Petrichev haben von 2004 bis 2013 das Privattheater "Kunstkeller Würzburg" betrieben. Wenn der junge Pianist gefragt wird, woher er komme, sagt er: aus Deutschland.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!