Heidingsfeld

Folge 2 des True Crime Podcasts "Mordsgespräche": Mord unter Nachbarn

Die zweite Folge von "Mordsgespräche" ist da. Es geht um einen Kriminalfall in Heidingsfeld, bei dem eine Schubkarre eine wesentliche Rolle spielte.
In der zweiten Folge von 'Mordsgespräche' geht es um den 'Schubkarren-Mord' im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld. 
Foto: Stefanie Rielicke/Ivana Biscan | In der zweiten Folge von "Mordsgespräche" geht es um den "Schubkarren-Mord" im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld. 

Bei "Mordsgespräche", dem neuen Podcast der Main-Post, geht es um True Crime (deutsch: wahre Verbrechen) aus Unterfranken. In jeder Folge rekonstruieren Reporter der Main-Post außergewöhnliche Kriminalfälle aus der Region und geben exklusive Einblicke in die Recherche, die Gerichtsprozesse und den Tathergang.

Nun ist die zweite Folge erschienen. Die Moderatoren Silke Albrecht und Corbinian Wildmeister sprechen mit Gerichtsreporter Manfred Schweidler über den so genannten Schubkarren-Mord im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld aus dem Jahr 2012. 

Die Polizei an der Fundstelle der Leiche am Ortsrand von Heidingsfeld.
Foto: Norbert Schwarzott | Die Polizei an der Fundstelle der Leiche am Ortsrand von Heidingsfeld.

Schon die Schilderung des Mordfalls beginnt mit einer bizarren Szene: Ein Mann schiebt mitten in der Nacht eine Schubkarre mit einer toten Frau vor sich her. Etwa eine Stunde ist er in Heidingsfeld unterwegs, bis er die Leiche beim Morgengrauen in einem Acker am Ortsrand der Lehmgrubensiedlung vergräbt. In unmittelbarer Nähe zu den letzten Häusern.

Eine Überwachungskamera nimmt Verdächtigen auf

Simone G. wird an einem Dienstag im April 2012 als vermisst gemeldet. Die Polizei leitet sofort eine große Suchaktion ein. Durch ein Überwachungsvideo kommen die Beamten auf die Spur eines Mannes, der Geld mit Simones Bankkarte abhebt. Ist er der Täter? Was war das Tatmotiv? Und wie kam es dazu, dass die Frau das Opfer eines Mörders wurde? 

In der zweiten Folge von "Mordsgespräche" beleuchten Silke Albrecht, Corbinian Wildenmeister und Manfred Schweidler die Hintergründe der Tat und geben Einblicke in den Ablauf und die Arbeit der Polizei und Justiz. Sie erfahren, wie alles zusammenhängt und wie Ermittler, Gerichte und Journalisten bei der Wahrheitsfindung vorgegangen sind.

Die neueste Folge hier kostenlos anhören:

"Mordsgespräche" gibt es auch kostenlos hier:

Fragen und Anregungen nehmen wir jederzeit gerne entgegen. Entweder auf Instagram, Facebook oder per Mail an podcast@mainpost.de.

True Crime als Podcast

Der neue Podcast "Mordsgespräche" der Main-Post fasst nicht nur die detaillierte Berichterstattung, mit der die Redaktion einen solchen Fall begleitet, zusammen. Die Reporter lassen im Podcast außerdem ihre Erfahrungen und Gedanken mit einfließen, die sie während der Recherche des Falls erlebt und gedacht haben. Alle zwei Wochen erscheint eine neue Folge kostenlos auf den bekanntesten Podcast-Plattformen wie Spotify und Co. Mehr Infos unter: mainpost.de/podcast
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Heidingsfeld
Johanna Heim
Facebook
Heidingsfeld
Main-Post Würzburg
Mord
Mordfälle
Mordsgespräche
Mörder
Podcasts
Reporter
Tathergang
Verbrechensfälle
Verbrecher und Kriminelle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!