„Forum-Gebäude war ein Fehler“

Beim Forum-Gebäude auf dem Marktplatz waren sich alle Kandidaten einig: Es ist nicht gelungen. Die OB verteidigte die Entscheidung. Die Herausforderer gingen in die Offensive.
Lebhafte Diskussion über Petrini-Nachfolgebau       -  Um das Forum, wie der Petrini-Nachfolgebau (rechts im Bild) auf dem unteren Markt jetzt genannt wird, ging es bei einer Podiumsdiskussion am Donnerstagabend im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus.  Bericht Seite 26FOTO Thomas Obermeier
Foto: Obermeier | Um das Forum, wie der Petrini-Nachfolgebau (rechts im Bild) auf dem unteren Markt jetzt genannt wird, ging es bei einer Podiumsdiskussion am Donnerstagabend im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus. Bericht Seite 26FOTO Thomas Obermeier

„Ich bin nicht begeistert“, erklärte Pia Beckmann zur Optik des Forum-Gebäudes auf dem Marktplatz. Aber: „Für mich war damals das Entscheidende, dass die Tiefgarage und der Marktplatz saniert werden müssen. Vielleicht ist die Frage der Gestaltung dabei etwas in den Hintergrund gerückt.“ Allerdings sei die Architektur schon in den 90er Jahren in einem Wettbewerb festgelegt worden und entschieden habe der Stadtrat. Eine Entscheidung, über die Matthias Pilz (Grüne) „heute nicht mehr glücklich ist“. Damals habe man gedacht, dass die Stadt keine andere Möglichkeit hätte, den Marktplatz fertig zu stellen.