Eisingen

Gemeinde mietet Mehrzweckraum an

Die evangelische Kirche hatte vorgesehen, eine E-Ladestation zu bauen. Von diesem Vorhaben wich sie nun ab und fragte an, ob die Gemeinde in den Bauantrag mit einsteigen möchte. Christian Kiesel wollte in der jüngsten Gemeinderatssitzung keine vorschnelle Entscheidung treffen: Es gebe zu wenig Informationen zu dem Projekt. Der Gemeinderat stimmte gegen die Beteiligung an der Ladestation.

Des Weiteren ging es um die Anmietung des Mehrzweckraums im Dorfzentrum. Bürgermeisterin Ursula Engert erklärte, dass bereits jetzt Anfragen zur Mietung, etwa für Kommunionsfeiern, eingehen. Die Gemeinde müsse sich deshalb zügig entscheiden, ob sie den Raum anmieten möchte, oder nicht. Der Rat entschied einstimmig für die Anmietung.

Außerdem stellte Robert Hock den Antrag, den Bauausschuss zum Ferienausschuss zu bestimmen. Das Gremium soll so auch während des Lockdowns handlungsfähig sein. Der Gemeinderat stimmte deutlich für diesen Vorschlag.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Eisingen
Marius Flegler
Bauanträge
Evangelische Kirche
Stadträte und Gemeinderäte
Ursula Engert
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!