Würzburg

Gewitter und Fahrrad-Demo: So war das Wochenende in Mainfranken

Durchwachsen war es, dieses Wochenende. In Teilen der Region spülte der Starkregen ganze Autos weg, in Würzburg blieb es trocken genug für eine Fahrrad-Demo. Das Wochenende in Bildern.
Knapp 70 Menschen haben sich am Samstagnachmittag in der Würzburger Innenstadt am bundesweiten Aktionswochenende für eine Mobilitätswende beteiligt. 
Foto: Patty Varasano | Knapp 70 Menschen haben sich am Samstagnachmittag in der Würzburger Innenstadt am bundesweiten Aktionswochenende für eine Mobilitätswende beteiligt. 

So richtig kann sich der Sommer wohl noch nicht entscheiden. Nach Sonne satt überraschte er dieses Wochenende wieder mit Starkregen, Wolken und Gewitter. Während in einigen Teilen der Region Keller vollliefen und Autos davon schwammen, konnte in Würzburg die Fahrrad-Demo unter dem Motto "Wald statt Asphalt" einigermaßen trocken stattfinden. Auch die Frankenfestspiele in Röttingen (Lkr. Würzburg) blieben bei ihrer Matinee vom Unwetter verschont. Unsere Fotografen zeigen, was an diesem wechselhaften Wochenende in der Region los war.

Reger Betrieb auf den Würzburger Mainwiesen und in den Biergärten

Nieselregen, dicke Wolken, schwül-warme 20 Grad - das Wetter in Würzburg zeigte sich dieses Wochenende unbeständig. Nichtsdestotrotz tummelten sich zahlreiche Menschen auf der Mainpromenade, der Alten Mainbrücke und den Mainwiesen. Auch die Biergärten und der Sommergarten auf den Mainwiesen waren gut besucht.

Unwetter und überflutete Keller im Raum Gemünden und am Untermain

Starkregen und Gewitter hielten am Wochenende besonders im Raum Gemünden und am Untermain Feuerwehren und Einsatzkräfte auf Trap. Hier setzte das Unwetter Straßen und Keller unter Wasser. Es kam zu einigen Verkehrsunfällen, verletzt wurde glücklicherweise aber niemand.

Lesen Sie auch:

Besonders stark traf das Unwetter am Samstagnachmittag den Karsbacher Ortsteil Heßdorf im Landkreis Main-Spessart. Hier war die Bundesstraße 27 nach dem Starkregen nicht mehr passierbar, das Wasser floss über Äcker und Wiesen Richtung Ortsmitte. Die Feuerwehren aus allen vier Ortsteilen waren im Einsatz. Auch die Bevölkerung half beim Reinigen der Straßen und Abläufe tatkräftig mit.

Fahrrad-Demo "Wald statt Asphalt" in Würzburg

Unter dem Motto "Wald statt Asphalt" beteiligten sich am Samstagnachmittag knapp 70 Menschen in der Würzburger Innenstadt mit einer Fahrrad-Demo am bundesweiten Aktionswochenende für eine Mobilitätswende. Dazu aufgerufen hatte der Würzburger Ableger der Bewegung "Fridays for Future", der sich damit nach dem langen Corona-Lockdown erstmals wieder zurückmeldete.

Lesen Sie auch:

Los ging es um 15.30 Uhr am Hauptbahnhof, über die Kaiser- und Theaterstraße in Richtung Residenz. Mit Klingeln und Sprechchören wie „Es gibt kein Recht auf einen SUV“ und „Verkehrswende jetzt“ machten die Demonstrierenden auf ihre zentrale Forderung, den Stopp der meisten Neu- und Ausbauprojekte für Autobahnen, aufmerksam. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer radelten mit medizinischen Schutzmasken, im einsetzenden Nieselregen gab es eine kurze Abschlusskundgebung auf den Mainwiesen in der Zellerau.

Die Frankenfestspiele Röttingen sind wieder da

Dank niedriger Inzidenzen kann das Abendprogramm der Frankenfestspiele vom 8. Juni bis 22. August wie geplant starten. Den Auftakt bildete am Sonntag die Matinee im Burghof der Burg Brattenstein. Hier konnten sich die gut 100 Besucher bereits vor den Premieren auf die drei diesjährigen Stücke einstimmen. Mit dabei sind das Musical „Sugar – Manche mögen‘s heiß“ (Premiere 17. Juni), die Operette „Orpheus in der Unterwelt“ (Premiere 1. Juli) sowie die Komödie „Ziemlich beste Freunde“ (Premiere 8. Juli).

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Désirée Schneider
Burg Brattenstein
Feuerwehren
Frankenfestspiele
Gewitter
Premieren
SUVs
Schutzmasken
Verkehrsunfälle
Verkehrswende
Wald und Waldgebiete
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top