Würzburg

MP+Grundrechte: Welche Corona-Regeln sind "verhältnismäßig"?

Maskenpflicht, Ausgangssperre und Lockdown: Wodurch die Eingriffe in die Grundrechte während der Pandemie gerechtfertigt sind, erklärt der Würzburger Jurist Henrik Eibenstein.
Manche Gegner der Corona-Maßnahmen sehen in den pandemiebedingten Verordnungen die Gewaltenteilung ausgehebelt.
Foto: Johannes Kiefer | Manche Gegner der Corona-Maßnahmen sehen in den pandemiebedingten Verordnungen die Gewaltenteilung ausgehebelt.

Gegner der Corona-Maßnahmen beklagen die Einschränkung von Grundrechten. Doch wie weit darf der Gesetzgeber in der Pandemie gehen? Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit ist dabei besonders wichtig. Am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Würzburger Julius-Maximilians-Universität beschäftigt sich Henrik Eibenstein mit den rechtlichen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat