Würzburg

Hauptbahnhof Würzburg: Darum gibt es keine Sitzgelegenheiten mehr

Im Würzburger Hauptbahnhof wurden vergangenes Jahr die Sitzmöglichkeiten entfernt. Warum das so ist und was die ehemalige Technoveranstaltung "Loveparade" damit zu tun hat.
In der Wartehalle des Würzburger Haupbahnhofs gibt es seit einiger Zeit keine Ruhemöglichkeiten mehr.
Foto: Silvia Gralla | In der Wartehalle des Würzburger Haupbahnhofs gibt es seit einiger Zeit keine Ruhemöglichkeiten mehr.

Bei einem Becher Kaffee und einer Zeitung in der Hand gemütlich auf den Zug warten – dies gehört in Würzburg seit einiger Zeit der Vergangenheit an. In der Wartehalle des Hauptbahnhofs gibt es nämlich keine Sitzplätze mehr. Die Deutsche Bahn, die für die Innenausstattung des Bahnhofs verantwortlich ist, nennt gleich zwei Gründe für die Veränderung."Die Sitzgelegenheiten wurden im Rahmen der Corona-Kontaktbeschränkungen abmontiert", erklärt ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Nachfrage.

Weiterlesen mit
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat