Höchberg

Höchberg: Trinkwasser muss abgekocht werden

Seit geraumer Zeit schon schmeckt das Trinkwasser in Höchberg nach Chlor. Warum die Bürger an der Frankenwarte das kostbare Nass nun auch noch erhitzen müssen.
Die Anwohner an der Höchberger Frankenwarte müssen ab sofort bis auf weiteres ihr Trinkwasser abkochen.
Foto: Wolfgang Sandler | Die Anwohner an der Höchberger Frankenwarte müssen ab sofort bis auf weiteres ihr Trinkwasser abkochen.

Ab sofort muss das Trinkwasser an der Höchberger Frankenwarte abgekocht werden. Diese schlechte Nachricht überbrachte Bürgermeister Alexander Knahn dem Gemeinderat am Dienstagabend. Grund dafür ist der Anstieg mikrobiologischer Keime, wie er von der zuständigen Behörde erst am Morgen erfahren habe.Nur die Anwohner an der Frankenwarte sind betroffenSchon seit zwei Wochen spüle man die Leitungen durch, doch das habe nun einfach nicht mehr gereicht, erklärte Knahn weiter.

Weiterlesen mit
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat