Rieden

Hohe Bereitschaft zum Mittun

Die drei gleichberechtigten Vorsitzenden der DJK Rieden wurden bei der Generalversammlung wiedergewählt. Zwei von ihnen sind jeweils zwölfeinhalb Jahre im Amt und bekamen als Gag für ihre „zusammen 25 Jahre “ jeweils eine Dankurkunde (von links): Klaus Keller, Matthias Schemmel und Sven Hippeli.
Foto: Irene Konrad | Die drei gleichberechtigten Vorsitzenden der DJK Rieden wurden bei der Generalversammlung wiedergewählt. Zwei von ihnen sind jeweils zwölfeinhalb Jahre im Amt und bekamen als Gag für ihre „zusammen 25 Jahre “ jeweils eine Dankurkunde (von links): Klaus Keller, Matthias Schemmel und Sven Hippeli.

Über 20 Frauen und Männer haben bei der Generalversammlung der DJK Rieden Verantwortung übernommen und sich für einen Posten im Leitungsteam wiederwählen, neu wählen oder bestätigen lassen. Kein Wunder, dass bei dieser hohen Bereitschaft zum Mittun mehrmals das verbindende Wörtchen "wir" beschworen wurde.Der Wahlakt war bestens vorbereitet, so dass die 51 wahlberechtigten Mitglieder es einfach hatten. Neu im Team sind Tanja Kaiser als zweite Kassiererin, Rainer Herget als Beisitzer und Nico Schraud als Abteilungsleiter Fußball.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung