Investor: Biergarten-Ära ist endgültig vorbei

Vernachlässigt und verfallen: Das marode Volksgarten-Gaststättengebäude (links) soll abgerissen werden. Der Pavillon soll saniert und mit den beiden anderen in Wohnungen umgewandelt werden soll.
Foto: Theresa Müller | Vernachlässigt und verfallen: Das marode Volksgarten-Gaststättengebäude (links) soll abgerissen werden. Der Pavillon soll saniert und mit den beiden anderen in Wohnungen umgewandelt werden soll.

Nachdem die Kommission für Stadtbild und Architektur am Freitag kaum ein gutes Haar an seinen Plänen für die Zukunft des Volksgartens gelassen hat, meldet sich jetzt der Bauherr zu Wort. Sein Ziel sei es, das Volksgarten-Areal sinnvoll zu erhalten, schreibt Hans-Peter Dinkel in einer ausführlichen Mitteilung. Mit Blick auf den derzeitigen Zustand der bestehenden Gebäude, insbesondere der historischen Pavillons, gehe es aber um die letzte Chance zum Erhalt dieses geschützten Baudenkmals. „Jahre der Vernachlässigung und des Verfalls“ hätten an dem schönen alten Biergarten ihre Spuren hinterlassen. ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!