Würzburg

Jörg-Bewerbung: SPD sieht „politisches Manöver“

Berichtet von „vielen positiven Reaktionen“ auf die Ankündigung ihrer Bewerbung für das Kultur-, Schul- und Sportreferat: CSU-Stadträtin Judith Jörg.
Foto: Jörg | Berichtet von „vielen positiven Reaktionen“ auf die Ankündigung ihrer Bewerbung für das Kultur-, Schul- und Sportreferat: CSU-Stadträtin Judith Jörg.

Keine Stunde war am Mittwochabend die Meldung dieser Redaktion über die angekündigte Bewerbung von CSU-Stadträtin Judith Jörg auf das Würzburger Kultur-, Schul- und Sportreferat im Netz, als Alexander Kolbow, SPD-Fraktionschef im Stadtrat, klare Kante zeigte. „Durch die Bewerbung von CSU-Stadträtin Judith Jörg wird deutlich, dass die ständige Kritik an Al Ghusain ein rein politisches Manöver war“, schrieb er auf seiner Facebook-Seite und sprach der Bewerberin die fachliche Eignung für den wichtigen Job im Würzburger Rathaus ab. Jörg habe „keine ernst zu nehmenden Erfahrungen in den ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!