Würzburg

Klimawandel geht uns alle an

Anschaulich wurde mit der Waage von den Ministrantinnen demonstriert, wie der Klimawandel die Erde aus dem Gleichgewicht gebracht hat.
Foto: Elke Schrapp | Anschaulich wurde mit der Waage von den Ministrantinnen demonstriert, wie der Klimawandel die Erde aus dem Gleichgewicht gebracht hat.

Das Motto der diesjährigen Fastenaktion von Misereor lautet "Es geht. Gerecht!" und hat den Klimawandel zum Inhalt. In einem Familiengottesdienst in St. Burkard wurde dies aufgegriffen. Unter dem Klimawandel leiden insbesondere die Länder, die am wenigsten dazu beitragen wie z.B. Bangladesh. Unser Lebensstil hier hat dagegen Folgen für das Klima. Als Beispiele wurden u.a. aufgeführt der Autoverkehr, Flugreisen, fossiler Energieverbrauch, Ausbeutung der Natur, Plastikmüll.Es wurden aber auch Projekte vorgestellt, in denen versucht wird gegenzusteuern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!