Würzburg

MP+Kommt ein Bürgerbegehren gegen die Parkgebühren auf der Würzburger Talavera?

Gegen die Entscheidung des Würzburger Stadtrates zur Einführung von Parkgebühren auf der Talavera regt sich Protest. Inzwischen gibt es erste Anzeichen für ein Bürgerbegehren.
Stets gut belegt: der Parkplatz auf der Würzburger Talavera, der ab Juni gebührenpflichtig wird. 
Foto: Patty Varasano | Stets gut belegt: der Parkplatz auf der Würzburger Talavera, der ab Juni gebührenpflichtig wird. 

Seit vergangenem Donnerstag ist die Einführung von Parkgebühren auf dem Talavera-Parkplatz in Würzburg beschlossene Sache, die Diskussion darüber ebbt indes nicht ab. Schon im Vorfeld des Stadtratsbeschlusses war auf der Internet-Plattform openpetition.de mit der Forderung "Weiterhin kostenloses Parken auf der Talavera Würzburg" eine Online-Petition gestartet worden, die bisher 9200 Menschen unterzeichnet haben. Nun deutet sich an, dass der Protest gegen den Stadtratsbeschluss in ein Bürgerbegehren münden könnte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!