Frauenland

Kulturstiftung und Bezirk fördern Kultur ohne Abstriche

Endlich gute Nachrichten für die Kultur in Corona-Zeiten: Die Förderung der Szene wird nicht eingedampft. Ab 2025 werden sich aber sinkende Zinserträge stark bemerkbar machen.
Der Bezirk Unterfranken greift der Kulturstiftung unter die Arme.
Foto: Thomas Obermeier | Der Bezirk Unterfranken greift der Kulturstiftung unter die Arme.

Der Unterfränkischen Kulturstiftung des Bezirks fällt es zunehmend schwer, mit Hilfe von Zinserträgen aus dem Stiftungsvermögen das Kulturleben der Region in gewohntem Maße zu unterstützen. Im Haushaltsjahr 2021 fließen nur noch 6,5 Millionen Euro an Künstler und Veranstalter, gut eine Million Euro weniger als im Vorjahr. Allerdings werden in diesem Jahr erstmals die Berufsfachschule in Bad Königshofen (Lkr. Rhön-Grabfeld) und die Musikakademie in Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen) über den regulären Haushalt des Bezirks unterstützt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung