Würzburg

MP+Leben im Alter: Seniorenheim in Würzburg wird zum Bürgerzentrum

Der Bayerische Gesundheitsminister war am Freitag zu Besuch im Matthias-Claudius-Heim in der Sanderau. Warum er zum Umbaustart knapp 2,7 Millionen Euro mitbrachte.
Klaus Holetschek, Staatsminister für Gesundheit und Pflege (CSU), besuchte am Freitag das Matthias-Claudius-Heim in der Sanderau in Würzburg. Mithilfe einer Förderung durch den Freistaat soll das Haus modernisiert werden und eine Begegnungsstätte für Senioren im Stadtteil entstehen.
Foto: Daniel Peter | Klaus Holetschek, Staatsminister für Gesundheit und Pflege (CSU), besuchte am Freitag das Matthias-Claudius-Heim in der Sanderau in Würzburg. Mithilfe einer Förderung durch den Freistaat soll das Haus modernisiert werden und eine Begegnungsstätte für Senioren im Stadtteil entstehen.

Das Seniorenheim in der Traubengasse hatte am Freitag hohen Besuch: Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek brachte zum Umbaustart knapp 2,7 Millionen Euro mit. Denn die – bisher eher geschlossene – gerontopsychiatrische Facheinrichtung mit ihren 80 Plätzen wird saniert und zugleich ein offenes Bürgerzentrum. Ausgebaut wird zum Beispiel eine Beratungsstelle und ein Pflegestützpunkt für den Stadtteil Sanderau mit seiner durchschnittlich recht betagten Bevölkerung.

Weiterlesen mit MP+