Würzburg

Leserforum: Parkplätze, Fußgängerzone oder "Grün" um den Dom

Zum Artikel „Einzelhandel und CSU kämpfen für Erhalt“ (vom 19. Januar) erreichte die Redaktion folgende Leserzuschrift.Kein Wunder, dass diese kontroversen Vorschläge die Stadt und seine Räte bewegen. Beide Ideen haben ihre Berechtigung. Der Klimawandel macht sich durch die Kessellage unserer Stadt besonders im Sommer nachteilig bemerkbar. Daher ist mehr Grün (Rasen/ Bäume) und Wasser (Brunnen) angesagt.Gleichzeitig ist das Überleben der Geschäfte und Läden sowie der Gastronomie absolute Notwendigkeit.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung