Würzburg

Leserforum: Wählerwille wurde übergangen

Zum Bericht "SPD-Frau wird stellvertretende Landrätin" in der Ausgabe vom 12. Mai erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.Die Amtszeit des CSU-Landrats Eberth und des neuen Kreistags hat eben erst angefangen und sogleich mit einem Debakel begonnen: Es gibt zwar kein geschriebenes Gesetz, jedoch eine demokratische Übung zur Besetzung der Stellvertreterposten. Danach hätte entsprechend der Fraktionsstärke der erste Stellvertreter den Grünen  (20 Prozent, der zweite der UWG/Freie Wähler (17 Prozent) und erst der dritte den Sozialdemokraten (14 Prozent) zugestanden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!