Würzburg

MP+Letzter Wunsch: Warum eine Würzburgerin auf einen Kran klettert

Einmal im Leben auf einem Kran stehen: Sabine Voß, die unheilbar krebskrank ist, wollte das unbedingt. Wie der Herzenswunsch einer Würzburgerin in Erfüllung ging.
Noch einmal im Leben hoch auf einen Kran. Dieser Wunsch ging für die Würzburgerin Sabine Voß in Erfüllung. 
Foto: Thomas Obermeier | Noch einmal im Leben hoch auf einen Kran. Dieser Wunsch ging für die Würzburgerin Sabine Voß in Erfüllung. 

Knapp 30 Meter über der Erde im Würzburger Gewerbegebiet Ost steht eine zierliche Frau mit breitem Grinsen auf einem Kran und winkt. Was sonst nur gestandene Kranfahrerinnen und Kranfahrer erleben dürfen, wurde am Donnerstag für die 58-jährige Sabine Voß Wirklichkeit. Seit Kindheitstagen ist die Würzburgerin ganz großer Kran-Fan. "Schon als ich klein war, habe ich mir auf Baustellen immer die Kräne angeschaut", erklärt sie und fügt hinzu: "So wie die einen immer Bagger fahren wollen, so wollte ich immer mal gerne auf einen Kran."Doch hinter der schönen Aktion steckt ein ernster Hintergrund.

Weiterlesen mit MP+