Würzburg

Lockerungen für Tourismus: IHK will Abkehr von Inzidenzwerten

Die Industrie- und Handelskammer begrüßt die "lang ersehnten Öffnungsperspektiven" für Gastronomie und Tourismus. Warum ihr die neuen Regeln trotzdem nicht reichen.
Ob in den Pfingstferien Urlaub in Mainfranken, wie hier in der Rhön, möglich ist, hängt an der Entwicklung der Inzidenz-Werte. Derzeit sind sie in den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld noch zu hoch.
Foto: Christian Tech | Ob in den Pfingstferien Urlaub in Mainfranken, wie hier in der Rhön, möglich ist, hängt an der Entwicklung der Inzidenz-Werte. Derzeit sind sie in den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld noch zu hoch.

Als "ersten Lichtblick für die Urlaubsregion Mainfranken" wertet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Würzburg-Schweinfurt die von der Staatsregierung beschlossenen Öffnungen von Beherbergungsbetrieben mit Beginn der Pfingstferien. "Endlich sind die lang ersehnten Öffnungsperspektiven für die Gastronomie, den Tourismus und Teile der Veranstaltungs-, Kultur- und Freizeitwirtschaft da", lässt sich IHK-Hauptgeschäftsführer Ralf Jahn in einer Pressemitteilung zu den Kabinettsbeschlüssen vom Dienstag zitieren.

Lesen Sie auch:

Allerdings seien für die Hotellerie- und Tourismus-Branche noch viele Fragen offen, klagt Jahn. Wenn die Staatsregierung  die konkreten Regelungen erst am 10. Mai festlege, bleibe den Betrieben nicht mehr viel Zeit zur Vorbereitung nach mehr als einem halben Jahr Zwangspause. Generell fehle durch die "weitere Fixierung auf Inzidenzwerte" die Planungssicherheit für Betriebe und Kunden.

Fehlende Planungssicherheit

Hotels und Ferienwohnungen dürfen nur in den Landkreisen öffnen, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz "stabil unter 100" liegt. Da drohen nach einer Öffnung womöglich auch wieder Schließungen. Ein solches "Stop-and-Go" aber sei das "Letzte, was der Tourismus derzeit braucht", sagt der IHK-Hauptgeschäftsführer. Er verweist nach Österreich und in die Schweiz, wo die Tourismus-Branche unabhängig von Inzidenzwerten öffnen darf. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Michael Czygan
Coronavirus
Freizeitbranche
Hotel- und Gastronomiegewerbe
IHK Würzburg-Schweinfurt
Industrie- und Handelskammern
Wirtschaftsbranche Reisen und Tourismus
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (5)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!