Würzburg

Maria 2.0: Darum wurden die Thesen am Würzburger Dom schnell entfernt

Bundesweit hefteten Frauen der Reformbewegung Maria 2.0 am Sonntag sieben Thesen an Kirchentüren. Auch in Würzburg. Doch warum wurden sie am Domportal so schnell entfernt?
Thesenanschlag von Maria 2.0: Dieses Papier hing am Sonntag am Eingang des Gebäudes rechts neben dem Würzburger Dom.
Foto: Fabian Gebert | Thesenanschlag von Maria 2.0: Dieses Papier hing am Sonntag am Eingang des Gebäudes rechts neben dem Würzburger Dom.

Am Sonntag sollten sieben Thesen der Reformbewegung Maria 2.0, angeschlagen am Würzburger Domportal, die Aufmerksamkeit von Kirchgängern und Passanten wecken. Doch da hingen keine. Nur an der Türe zur Hauptabteilung "Bildung und Kultur" des Bischöflichen Ordinariats gleich rechts neben dem Dom war das Thesenpapier zu finden -abseits und nicht im Blickfeld.Einem Dom-Mitarbeiter zufolge war am Vormittag zwar etwas ans Portal gehängt, dort aber gleich wieder entfernt worden. Warum? "Es gab keine offizielle Veranlassung, das Plakat abzunehmen", teilte Bistumssprecher Bernhard Schweßinger am Montag auf Nachfrage mit.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat