Mozartfest eröffnet: Neue Handschrift der neuen Intendantin

Vor ihrem ersten Mozartfest: Intendantin Evelyn Meining lädt zu Experimenten ein.THERESA MÜLLER
Foto: Foto: | Vor ihrem ersten Mozartfest: Intendantin Evelyn Meining lädt zu Experimenten ein.THERESA MÜLLER

 Das Mozartfest 2014 ist eröffnet - und schon zum Auftakt am Freitagabend ließ die neue Intendantin Evelyn Meining erkennen, was sie mit dem ältesten deutschen Musikfestival vorhat: Es entstauben, erfrischen und hineintragen in die Gesellschaft. Star des Abends war aber ein anderer: Jörg Widmann, virtuos an der Klarinette und avantgardistisch in seinen Kompositionen. Die Intendantin bezeichnete ihn in ihrer Ansprache als einen "Mozart unserer Tage".

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!