Höchberg

Musikalische Ostergrüße vom Höchberger Kirchturm

Trompeter Matthias Stößer im Höchberger Glockenturm.
Foto: Wolfgang Knorr | Trompeter Matthias Stößer im Höchberger Glockenturm.

Der erste Vorsitzende der Musikfreunde Höchberg, Bernhard Hupp, mit seiner Tuba hat sich am Ostersonntag mit Trompeter Matthias Stößer im Glockenturm der Pfarrkirche "Mariä Geburt" getroffen und nach dem Zwölf-Uhr-Läuten das "Halleluja Jesus lebt" über den Dächern von Höchberg erklingen lassen.

Vorsitzender Bernhard Hupp blies die Tuba.
Foto: Wolfgang Knorr | Vorsitzender Bernhard Hupp blies die Tuba.

Nachdem am 25. April das Frühjahrskonzert und am 16./17. Mai das Lindenfest wegen der Corona-Krise ausfällt, habe man sich diese kleine musikalische Ostergrüße einfallen lassen, so Vorsitzender Bernhard Hupp. Viele der überraschten Zuhörer erlebten diese Ostergrüße als schöne Geste, heißt es in der Pressemitteilung der Musikfreunde Höchberg, die sich bei den beiden Musikern herzlich bedankten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Höchberg
Musik
Musiker
Trompeter
Tuba
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!