Würzburg

Näher an die Stadtgesellschaft: tanzSpeicher  zieht in den Kellersaal des MAD

Der tanzSpeicher, der zum Januar 2022 ins Museum am Dom umziehen wird, machte einen Open-Air-Spielzeit-Auftakt auf dem Kiliansplatz in Würzburg.
Foto: Fabian Gebert | Der tanzSpeicher, der zum Januar 2022 ins Museum am Dom umziehen wird, machte einen Open-Air-Spielzeit-Auftakt auf dem Kiliansplatz in Würzburg.

Samstagnachmittag tanzten drei Blondinen über den Kiliansplatz: Lilly Bendl, Sonja Golubkowa und Milena Junge aus Stuttgart, München und Hamburg. Sie sind regelmäßige Gastkünstlerinnen im Würzburger tanzSpeicher im Alten Hafen. Ab 2022 werden sie auch indoor in der Innenstadt auftreten, denn dann zieht Thomas Kopps Tanzbühne vom Kulturspeicher am Main in den Kellersaal des Museums am Dom (MAD).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!