Würzburg

Neue Bücher: Wie Würzburg zerstört wurde und was danach geschah

Die Geschichtswerkstatt hat zum 75. Jahrestag der Zerstörung Würzburgs zwei Broschüren veröffentlicht. Beide sind sehr eindrucksvoll geraten.
Nur noch Ruinen: Blick von der Neubaustraße zur Festung Marienberg nach dem 16. März 1945
Foto: Sammlung Willi Dürrnagel | Nur noch Ruinen: Blick von der Neubaustraße zur Festung Marienberg nach dem 16. März 1945

Alljährlich zum Jahrestag der Zerstörung Würzburgs am 16. März 1945 veranstaltet die Geschichtswerkstatt im Verschönerungsverein eine Fotoausstellung (noch bis 27. März im Rathaus) und veröffentlicht dazu eine umfangreiche Broschüre mit den ausgestellten Bildern und Texten. So auch in diesem Jahr, in dem freilich der 75. Jahrestag in seiner öffentlichen Wahrnehmung stark beeinträchtigt war.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung