Geroldshausen

Neue Rufbus-Linie wird kaum genutzt

Die erst im Oktober eingerichtete Rufbus-Linie 497, die Kirchheim, Moos, Geroldshausen, Kleinrinderfeld, Kist und Reichenberg miteinander verbindet, wurde zuletzt beinahe nicht genutzt. Wie die APG, das Kommunalunternehmen des Landkreises für öffentlichen Nahverkehr, mitgeteilt hat, haben die Ringlinie bisher kaum Fahrgäste genutzt. Im Oktober gab es einen Fahrgast, im November keinen und im Dezember zwei.

Die APG ergänzt, dass derzeit aufgrund der Coronakrise allgemein  weniger Fahrgäste die Angebote nutzen.

Ein Ausbau der Querverbindungen zwischen den Würzburger Umlandgemeinden war ein Wunsch vieler Bürger. Der Rufbus fährt nach einem festen Fahrplan zu vier Zeiten am Vormittag. Es ist jedoch nötig, sich spätestens eine Stunde vor der gewünschten Abfahrtszeit telefonisch anzumelden. Die Strecke ist vorerst auf ein Jahr befristet.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Geroldshausen
Christian Ammon
Bürger
Nahverkehr
Passagiere und Fahrgäste
Öffentlicher Nahverkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!