Veitshöchheim

Neuer Mittelpunkt der EU: Gadheim feiert eine historische Nacht

Es herrschte keine Jubelstimmung, aber eine ordentliche Feier war's schon: Über 300 Veitshöchheimer verbrachten die Brexit-Nacht auf einem Acker in Gadheim (Lkr. Würzburg).
Der historische Augenblick: Bürgermeister Georg Götz (Dritter von links) holt die Europafahne ein, um sie, versehen mit Trauerflor, erneut zu hissen.
Foto: Fabian Gebert | Der historische Augenblick: Bürgermeister Georg Götz (Dritter von links) holt die Europafahne ein, um sie, versehen mit Trauerflor, erneut zu hissen.

Über 300 Neugierige aus Veitshöchheim und Umgebung wollten sich diese historische Nacht nicht entgehen lassen: Nach dem Austritt von Großbritannien liegt der geografische Mittelpunkt der Europäischen Union auf einem Acker am Rande des 80-Einwohner-Weilers Gadheim im Landkreis Würzburg.Lesen Sie auch: Gadheim wird Mittelpunkt der EUEs ist kurz nach Mitternacht, als Bürgermeister Jürgen Götz, begleitet von den Klängen des Musikvereins, die Europafahne einholt, um sie danach, versehen mit Trauerflor, erneut zu hissen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung