Ochsenfurt

Oster-Schaufenster-Rallye verlängert: Countdown läuft

Ostertütchen (gefüllt mit Schokolade, einem kleinen Anzuchtset für Sonnenblumen nebst passender Geschichte und einem Kreideosterei) warten auf die kleinen Ratefüchse.
Foto: Stadtmarketingverein | Ostertütchen (gefüllt mit Schokolade, einem kleinen Anzuchtset für Sonnenblumen nebst passender Geschichte und einem Kreideosterei) warten auf die kleinen Ratefüchse.

Zum Osterferien-Countdown ist auch Finale für die Oster-Schaufenster-Rallye des Stadtmarketingvereins. Der Run auf die begehrten Ostertütchen war so groß, dass noch einem nachgelegt wurde, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Noch bis einschließlich Sonntag, 11. April, können Kinder die Rallye durch Ochsenfurt bestreiten und ihre Lösungen abgeben. 

Der Stadtmarketingverein und das Team der Tourist Information hatten die Schaufenster-Rallye durch die Altstadt in diesem Jahr zum Osterfest angeboten, weil "wir auch in diesem Jahr, bedingt durch die Coronapandemie, in Ochsenfurt auf viele Veranstaltungen und Bräuche verzichten" müssen und besonders Kinder darunter leiden.

In der Ochsenfurter Altstadt hatte der Osterhase in 27 Schaufenstern Ostereier mit Buchstaben versteckt.
Foto: Stadtmarketingverein | In der Ochsenfurter Altstadt hatte der Osterhase in 27 Schaufenstern Ostereier mit Buchstaben versteckt.

Der Osterhase hatte in 27 Schaufenstern Ostereier mit Buchstaben versteckt. Diese in die richtige Reihenfolge gebracht ergeben einen Lösungssatz, den die Kinder dann in der Tourist-Information (unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln) in eine kleine Osterüberraschung eintauschen konnten und noch können, heißt es im Pressetext: "Für die Kinder eine spannende Reise durch die Altstadt, für die Händler, Gastronomen und Dienstleister eine großartige Chance, ihre Schaufenster und Angebote zu präsentieren, denn so mancher Elternteil hat bei diesem Spaziergang das ein oder andere Geschäft in Ochsenfurt erst entdeckt oder wiederentdeckt."

In den beiden Aktionswochen konnte man Eltern und Großeltern mit Nachwuchs durch die Stadt streifen sehen. Die Resonanz sei überwältigend, und nicht nur Ochsenfurter Kinder ließen sich auf den Spaß ein: Über die sozialen Medien wurde die Aktion weit in den Landkreis geteilt, und es konnten Familien aus Estenfeld, Rimpar und Uettingen in Ochsenfurt begrüßt werden, schreibt der Stadtmarketingverein.

In der Ochsenfurter Altstadt hatte der Osterhase in 27 Schaufenstern Ostereier mit Buchstaben versteckt.
Foto: Stadtmarketingverein | In der Ochsenfurter Altstadt hatte der Osterhase in 27 Schaufenstern Ostereier mit Buchstaben versteckt.

Die 450 geplanten Ostertütchen, gefüllt mit Schokolade, einem kleinen Anzuchtset für Sonnenblumen nebst passender Geschichte und einem Kreideosterei, waren bereits nach der ersten Woche vergeben. Der Osterhase hat aber noch einmal eine Nachbestellung aufgegeben: Und alle Kinder, die bis zum 11. April ihren Lösungssatz in den Briefkasten der Tourist Information einwerfen, dürfen sich in der kommenden Woche dann noch ein Ostertütchen abholen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Ochsenfurt
Estenfeld
Rimpar
Uettingen
Altstädte
Eltern
Elternteile
Gastronominnen und Gastronomen
Großeltern
Kinder und Jugendliche
Ostereier
Osterhase
Social Media
Touristen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!