Würzburg

MP+Parkplätze in Würzburg: CSU scheitert an neuer Verkehrskoalition im Stadtrat

Im Würzburger Stadtrat geht es am Donnerstag um das neue Verkehrskonzept für den Würzburger Bischofshut. Warum die CSU dabei bislang keinen Kompromiss eingeht.
Das Theater-Parkhaus in der Ludwigstraße soll doch nicht aufgestockt werden.
Foto: Thomas Obermeier | Das Theater-Parkhaus in der Ludwigstraße soll doch nicht aufgestockt werden.

Vor einen Monat hat ein breites Bündnis der Stadtratsfraktionen Grüne, Freien Wähler, FDP/Bürgerforum, Linke und Stadträte von ZfW und ÖDP unter dem Titel "Besser leben im Bischofshut" ein neues Verkehrskonzept für die Innenstadt vorgestellt. An diesem Donnerstag wird im Stadtrat zum ersten Mal darüber beraten. Um die Innenstadt attraktiver, lebenswerter und durch Begrünung klimafester zu machen, sollen unter anderem Parkplätze an der Oberfläche verschwinden und in Tiefgaragen und Parkhäuser verlegt werden sowie Parkzonen neu geregelt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!