Würzburg

Kommentar: Die Empörung der Würzburger CSU in der Parkplatzdiskussion ist unnötig

Unsere Autorin ist der Meinung, dass sich die CSU-Fraktion mit ihrer emotionalen Stellungnahme zu den Parkplätzen an Dom und Paradeplatz keinen Gefallen tut.
Sollen Autos weiterhin rund um den Dom parken dürfen?
Foto: Ulises Ruiz | Sollen Autos weiterhin rund um den Dom parken dürfen?

Über den Wegfall von Parkplätzen rund um Dom und Paradeplatz kann man unterschiedlicher Meinung sein. Doch um das Überleben des Würzburger Einzelhandels geht es bei der Diskussion um die Streichung von rund 130 der 7000 Innenstadtparkplätze nicht.    

Lesen Sie auch:

Doch genau das suggeriert die CSU, indem sie ihre Stellungnahme zu dem Thema unter die Überschrift "Ohne Parkplätze stirbt der Würzburger Einzelhandel" stellt. Genauso emotional ist auch der Inhalt. Da zeigen sich die Christsozialen "empört" und "empfinden" die Vorschläge ihrer Stadtratskollegen und -kolleginnen "respektlos".    

Das laute Getöse dient der Sache nicht. Erstens geht der vernünftige Vorschlag der CSU darin unter, dass man die Erreichbarkeit der Innenstadt erst erschweren sollte, wenn der ÖPNV verbessert ist. Zweitens verschärft es die Fronten im Stadtrat und macht es so unnötig schwieriger, Kompromisse zu finden. Drittens haben viele Bürger genug vom polemischen Schüren von Ängsten. Die  Demokratie lebt vom Austausch von Argumenten - das gilt auch für den Stadtrat.

Mit einem prognostizierten Sterben des Einzelhandels hat "Würzburg macht Spaß" schon beim Bürgerentscheid zum Faulhaber-Platz versucht, Stimmung gegen den Wegfall von Parkplätzen zu machen. Die Wähler haben sich 2017 trotzdem für den Park und gegen die Parkplätze entschieden.    

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Manuela Göbel
Bürgerentscheide
CSU
Diskussionen
Innenstädte
Stadträte und Gemeinderäte
Vernunft
Wähler
Würzburg macht Spaß
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (38)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!