Würzburg

MP+Rätselhafte Langzeitfolgen: Was Mediziner über Long-Covid und Post-Covid wissen - und was nicht

Wieso kämpfen viele Betroffene noch Monate nach einer Corona-Infektion mit Beschwerden? Welche Rolle spielt die Psyche? Antworten von Experten.
Noch Monate nach einer Corona-Infektion leiden manche Menschen unter  Beschwerden. Experten nehmen an, dass die Psyche bei solchen Langzeitfolgen eine wichtige Rolle spielt (Symbolbild).
Foto: Getty Images | Noch Monate nach einer Corona-Infektion leiden manche Menschen unter  Beschwerden. Experten nehmen an, dass die Psyche bei solchen Langzeitfolgen eine wichtige Rolle spielt (Symbolbild).

Sie sind dauermüde, antriebslos, kaum belastbar. Zahlreiche Menschen berichten noch lange nach einer Corona-Infektion von gesundheitlichen Problemen. Die Diagnose: Long- oder Post-Covid. Wie verbreitet sind die Langzeitfolgen? Gibt es Risikofaktoren? Und warum haben Betroffene Symptome, obwohl häufig keine organische Ursache feststellbar ist?Prof. Christoph Kleinschnitz, Long-Covid-Experte und Direktor der Klinik für Neurologie am Uniklinikum Essen, und Prof.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!