Würzburg

Rente ab 63 boomt: Wie es geht und was zu beachten ist

Früh in Rente zu gehen und dabei gut über die Runden zu kommen? Die Deutsche Rentenversicherung erklärt, was die Voraussetzungen sind und wer Abschläge in Kauf nehmen muss.   
Sorgenfrei aufs Altenteil: Wie Sie früher in Rente gehen können und was dabei zu beachten ist.
Foto: Diagentur | Sorgenfrei aufs Altenteil: Wie Sie früher in Rente gehen können und was dabei zu beachten ist.

Die Rente ab 63 wird von Jahr zu Jahr beliebter. 2020 sind 260 932 Anträge für den abschlagsfreien Ruhestand gestellt worden, im Vorjahr waren es 257 000 Anträge. Derzeit beziehen rund 1,7 Millionen Senioren in Deutschland die Rente mit 63. Doch wann und wie kann man früher in Rente gehen? Was ist dabei zu beachten? Antworten auf die Fragen gibt die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern.Was ist die Rente ab 63?Seit 1. Juli 2014 können besonders langjährig Versicherte, die mindestens 45 Jahre in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert waren, schon mit 63 Jahren ohne Abschläge in Altersrente gehen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat