Rottendorf

Rottendorf ist "Fairtrade Town"

Ein breites Bündnis für den fairen Handel: Andrea Siedler (Agenda 21), Landrätin Christine Haupt-Kreutzer, Zweiter Bürgermeister Klaus Friedrich, Josef Pohly (Weltladen), Bürgermeister Roland Schmitt, Sibylle Emmerling (Grundschule), Karin Gruber (Bücherei), Barbara Häußler (Pax Christi) und Anke Schneider (Sprecherin Steuerungsgruppe).
Foto: Christian Ammon | Ein breites Bündnis für den fairen Handel: Andrea Siedler (Agenda 21), Landrätin Christine Haupt-Kreutzer, Zweiter Bürgermeister Klaus Friedrich, Josef Pohly (Weltladen), Bürgermeister Roland Schmitt, Sibylle Emmerling (Grundschule), Karin Gruber (Bücherei), Barbara Häußler (Pax Christi) und Anke Schneider (Sprecherin Steuerungsgruppe).

Schon seit März dieses Jahres trägt Rottendorf den Titel "Fairtrade Town". Die Preisverleihung musste jedoch coronabedingt virtuell über das Internet stattfinden. Nun haben die Organisatoren einen erneuten Versuch gestartet, um die besondere Auszeichnung in eine breite Öffentlichkeit zu tragen. Doch auch diesmal gab es stärkere Einschränkungen als gedacht. Das ursprünglich geplante Bürgerfest im Garten des Wasserschlosses konnte nicht stattfinden. Stattdessen musste sich die Feierlichkeit auf einen begrenzten Kreis geladener Gäste beschränken.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung