Rottendorf

Rottendorfer Familienstützpunkt kann voraussichtlich im Mai starten

Der Rottendorfer Familienstützpunkt soll im Haus der Begegnung unterkommen.
Foto: Christian Ammon | Der Rottendorfer Familienstützpunkt soll im Haus der Begegnung unterkommen.

Schon im Mai könnte der Familienstützpunkt in Rottendorf starten. Die Gemeinde hat mit dem Caritasverband für die Stadt und Landkreis Würzburg eine Trägervereinbarung unterzeichnet. Sie ist bis Dezember 2022 befristet. Der Stützpunkt soll jedoch, so der ausdrücklich Wille aller Beteiligten, langfristig im Haus der Begegnung eingerichtet werden. Vorgesehen ist eine Teilzeitstelle für eine Sozialpädagogin im Umfang von zehn Stunden. Die Personalkosten übernimmt der Freistaat. Für die Räume und den Sachaufwand kommt die Gemeinde auf. Die inhaltliche Verantwortung liegt beim Jugendamt des Landkreises.

Der Anstoß dafür ging von der Bildungsachse Rottendorf unter Leitung von Jugendbetreuerin Ruth Braun aus. Die hinter den Familienstützpunkten stehende Idee wurde vor einigen Jahren in Würzburg entwickelt, wo auch einer der ersten Stützpunkte eingerichtet wurde. Im Mittelpunkt stehen Informationen rund um Erziehung und Familie, die Erziehungsberatung und die Vernetzung von Angeboten. Die Familienstützpunkte richten sich ausdrücklich an alle Familien. Rottendorf wäre nach Giebelstadt, Kürnach, Ochsenfurt und Waldbüttelbrunn der fünfte Familienstützpunkt im Landkreis. Noch fehlt die Zustimmung des Kreistags. Der Jugendausschuss des Landkreises hat bereits im Oktober dem Vorhaben zugestimmt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Rottendorf
Christian Ammon
Caritas
Erziehungsberatung
Familienstützpunkte
Jugendämter
Kreistage
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!