Uffenheim

Schaurige Geschichten - das Sagenprojekt der Klasse 6 a G

Wussten Sie schon, dass sich die Kaiserin Kunigunde auf dem Weg von Schloss Hohenkottenheim zum Spielberg bei Rüdisbronn im Wald verirrte? Dass sie nur dank des Glockengeläuts der umliegenden Dörfer Herbolzheim, Humprechtsau, Krautostheim und Rüdisbronn auf den rechten Weg zurückfand? Und dass sie aus Dankbarkeit die naheliegenden Felder an die örtlichen Bauern verschenkte?

Wir, die Klasse 6 a G der Christian-von-Bomhard-Schule, beschäftigten uns in den letzten Wochen gemeinsam mit unserer Deutschlehrerin Uta Kirschnick mit dem Thema geheimnisvolle Sagenwelt. Sagen wurden ursprünglich mündlich überliefert, bis sie dann später schriftlich festgehalten wurden. Sie haben oft einen wahren Kern und entstanden meist in einer Zeit, in der die Menschen sich viele Dinge noch nicht wissenschaftlich erklären konnten.                                                                               

Zuerst bekamen wir Heldensagen aus der Antike erzählt und lauschten den Abenteuern von Herakles und Odysseus. Danach erfuhren wir, dass es auch in unserem Umkreis viele Sagen zu entdecken gibt. Alle Schüler sollte eine Sage aus ihrem Heimatort finden und diese dann der Klasse vorstellen. Zusammengefasst haben wir das Ganze dann in einer elektronischen Collage, einem Padlet. Anschließend sollten sich dann alle einen geheimnisvollen Ort in ihrem Umfeld suchen, ein Foto machen und dazu eine eigene Sage erfinden.

Nicht nur von der verirrten Kaiserin erfuhren wir, sondern auch vom schwarzen Jobst, vom Schatz im Petersberg, von den Weinflaschen im Burgkeller und vielem mehr. Zum Abschluss bekamen wir als Hausaufgabe über die Ferien auf, den Handlungsort einer Sage der anderen zu besuchen und dort ein Selfie zu machen. So schwirrten wir aus, entdeckten unsere Heimat neu und waren an den verschiedensten Orten wandern oder spazieren.  

So macht der Unterricht auch im Homeschooling Spaß.

Von: Helen Kloha, Schülerin der Klasse 6 a G, Christian-von-Bomhard-Schule in Uffenheim

Helen Kloha und Elias Heinz.
Foto: Kerstin Kloha | Helen Kloha und Elias Heinz.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Uffenheim
Pressemitteilung
Hausunterricht
Schülerinnen und Schüler
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!