Röttingen

Schulprojekt der Frankenfestspiele Röttingen: Wie Kinder vom Theater profitieren

Die Frankenfestspiele kooperieren mit Schulen aus der Region, um Kindern und Jugendlichen einen interessanten Zugang zu Theater und Literatur zu vermitteln.
Kinder und Jugendliche aus den kooperierenden Schulen stehen auch bei Veranstaltungen der Frankenfestspiele auf der Bühne, wie hier 2019 beim Festspielcocktail. 
Foto: Evelyn Fischer (Archivbild) | Kinder und Jugendliche aus den kooperierenden Schulen stehen auch bei Veranstaltungen der Frankenfestspiele auf der Bühne, wie hier 2019 beim Festspielcocktail. 

Kabale und Liebe – mit Grausen erinnert sich Frederike Faust daran, wie sie Schillers berühmtes Drama während ihrer Schulzeit lesen musste. "Damals fand ich Schullektüre furchtbar", sagt sie. Heute bringt die Schauspielerin und Theaterpädagogin selbst Schülerinnen und Schülern Theaterliteratur näher, aber auf eine lebendige und interessante Art. Seit fünf Jahren gibt es die Kooperation zwischen dem Jungen Theater der Röttinger Frankenfestspiele und verschiedenen Schulen in der Region bereits, um weitere drei Jahre wurde sie nun verlängert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!