Ochsenfurt

Schwierige Finanzen: Welche Projekte werden in Ochsenfurt gestrichen?

Der erste Entwurf des Haushaltsplan ist nicht genehmigungsfähig. Die geplante Kreditaufnahme ist zu hoch. Nun muss der Stadtrat überlegen, wie die Kosten gesenkt werden können.
Bei der Sanierung des Ochsenfurter Rathauses soll das Nachbargebäude in der Hauptstraße mit einbezogen werden (Archivfoto). Das verteuert die Gesamtmaßnahme.
Foto: Claudia Schuhmann | Bei der Sanierung des Ochsenfurter Rathauses soll das Nachbargebäude in der Hauptstraße mit einbezogen werden (Archivfoto). Das verteuert die Gesamtmaßnahme.

Das hat es, so weit sich Ochsenfurts Bürgermeister Peter Juks (UWG) erinnern kann, in seiner Zeit bei der Stadt noch nicht gegeben: In der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses legte die Verwaltung einen Haushaltsplan vor, den das Landratsamt in Würzburg für nicht genehmigungsfähig hält. Der Grund ist die zu hohe geplante Kreditaufnahme.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!