Würzburg

MP+Segen für homosexuelle Paare: Stark besuchter Gottesdienst in Würzburg

Als Reaktion auf das römische Segnungsverbot homosexueller Paare fanden am Montag deutschlandweit Segnungsgottesdienste statt – auch in Würzburg. Wie die Aktion ankam.
'Liebe gewinnt': Nach dem Gottesdienst in der Augustinerkirche konnten sich die Besucher segnen lassen, wie hier von Pater Alfons Tony.
Foto: Johannes Kiefer | "Liebe gewinnt": Nach dem Gottesdienst in der Augustinerkirche konnten sich die Besucher segnen lassen, wie hier von Pater Alfons Tony.

"Eigentlich ist es traurig, dass es solche Veranstaltungen wie heute braucht", sagt Thomas Hart. Zusammen mit seinem Partner Ernst Königsberger besuchte er am Montagabend den Segnungsgottesdienst "Liebe gewinnt" in der Augustinerkirche in Würzburg. Seit 20 Jahren sind die beiden Männer aus Bad Neustadt an der Saale (Lkr. Rhön-Grabfeld) ein Paar. Den Gottesdienst haben sie spontan besucht, um ein Zeichen zu setzen.  Die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare sorgte zuletzt für hitzige Diskussionen. Mitte März hatte die Glaubenskongregation des Vatikans die Segnung von homosexuellen Paaren verboten. ...

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat