Würzburg

Söder besucht Uniklinikum Würzburg und verspricht Investitionen von über drei Milliarden Euro

Zuletzt schien es beim Ausbau des Uniklinikums etwas zu haken. Doch jetzt kam Markus Söder nach Würzburg. Wie der Ministerpräsident den Bau konkret vorantreibt.
Ausgerüstet mit einer Spezialbrille, durfte Ministerpräsident Markus Söder bei seinem Besuch im Uniklinikum Würzburg bei der virtuellen Behandlung eines Herzinfarkts mithelfen.
Foto: Daniel Peter | Ausgerüstet mit einer Spezialbrille, durfte Ministerpräsident Markus Söder bei seinem Besuch im Uniklinikum Würzburg bei der virtuellen Behandlung eines Herzinfarkts mithelfen.

Die Erweiterung des Universitätsklinikums Würzburg (UKW) kommt voran: Als Meilenstein gilt die Vergabe des Generalplaner-Auftrags für den ersten Bauabschnitt mit dem Neubau der Kopfkliniken und dem Mutter-Kind-Zentrum, die Ministerpräsident Markus Söder (CSU) an diesem Freitag bei seinem Besuch auf dem geplanten neuen Klinik-Campus bekannt gab.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!