Würzburg

Sonniger Februar: Die Bilder vom Wochenende

Am Wochenende hat das andauernde schöne Wetter viele Menschen vor die Tür gelockt. In Würzburg, Kitzingen und entlang des Mains waren Spaziergänger und Radler unterwegs.
Viele Menschen genossen am Wochenende den Sonnenschein, wie hier an der Mainlände in Randersacker.
Foto: Patty Varasano | Viele Menschen genossen am Wochenende den Sonnenschein, wie hier an der Mainlände in Randersacker.

Das zweite Wochenende in Folge hätte das Wetter in Unterfranken besser nicht sein können. Zwar war es nicht so warm, wie in der vergangenen Woche, doch Sonne gab es reichlich.  Die Sonnenstrahlen lockten viele Menschenan die frische Luft. Unsere Fotografen waren in Würzburg, Randersacker, Eibelstadt und Kitzingen mit der Kamera unterwegs.

Bilder vom Samstag in Würzburg:

Während sich die Menschen außerhalb der Städte gut aus dem Weg gehen können, hielten sich in Würzburg die Menschen vor allem am Main und am Hubland auf. Die Polizei war im Einsatz um die Einhaltung der Corona-Regeln zu kontrollieren. Ihren Angaben nach kam es am Hubland zu mehreren Verstößen, auf der Alten Mainbrücke wurde ein Vergehen aufgenommen. 

Bilder vom Sonntag in Randersacker, Kitzingen und Eibelstadt:

Bilder vom Würzburger Mainkai am Samstag:

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Silke Albrecht
Fotografinnen und Fotografen
Hubland
Kameras und Photoapparate
Schönes Wetter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!