Würzburg

MP+Streit um Würzburger Götterbaum: Juliusspital geht vor Gericht

Um sein Seniorenstift in Würzburg zu erweitern, wollte das Juliusspital einen monumentalen Baum fällen. Jetzt klagt die Stiftung beim Verwaltungsgericht gegen die Stadt.   
Unser Archivbild zeigt den eindrucksvollen Götterbaum vor dem Seniorenstift in der Klinikstraße im Oktober vergangenen Jahres. 
Foto: Fabian Gebert | Unser Archivbild zeigt den eindrucksvollen Götterbaum vor dem Seniorenstift in der Klinikstraße im Oktober vergangenen Jahres. 

Im vergangenen Herbst hat die Stiftung Juliusspital für Schlagzeilen gesorgt, weil sie einen monumentalen Götterbaum vor ihrem Seniorenstift in der Klinikstraße fällen lassen will. Der rund 70 Jahre alte Baum steht dem geplanten Anbau der Einrichtung im Weg. Um den Baum zu retten, hat die Stadt Würzburg ein Verfahren eingeleitet - mit dem Ziel, den Götterbaum als Naturdenkmal einzutragen. Bis dahin wurde der Baum "einstweilig sichergestellt".

Weiterlesen mit MP+