Veitshöchheim

Telefonzellen als Mini-Bibliotheken in Veitshöchheim

Bürgermeister Jürgen Götz zusammen mit Büchereileiter Martin Wehner (rechts).
Foto: Dieter Gürz | Bürgermeister Jürgen Götz zusammen mit Büchereileiter Martin Wehner (rechts).

Drei alte von der Telekom ausrangierte Telefonzellen  hat die Gemeinde Veitshöchheim umfunktioniert zu drei Bücherboxen. Eine davon steht im Rathausinnenhof, die Bürgermeister Jürgen Götz zusammen mit Büchereileiter Martin Wehner ihrer Bestimmung übergeben. Je eine weitere Bücherbox wurde am Danziger Platz und im Geisbergbad aufgestellt.3000 Euro pro Box, also insgesamt 9000 Euro, hat sich die Gemeinde die Aufstellung kosten lassen. Die Lackierung und der Einbau der Regale erfolgte durch die Firma Immobito in Rangsdorf, die Beklebung durch die Firma EyeSee aus Veitshöchheim.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung