Thüngersheim

Thüngersheim: Deutscher Denkmalschutzpreis für die WeinKulturGaden

Sie nahmen den Deutschen Denkmalschutzpreis mit Verleihung der 'Silbernen Halbkugel' durch das  Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz in Hamburg entgegen: Karen Heußner und Jutta Waßmann für den Trägerverein WeinKulturGaden e.V. sowie Bürgermeister Michael Röhm (von links).
Foto: Marcelo Hernandez | Sie nahmen den Deutschen Denkmalschutzpreis mit Verleihung der "Silbernen Halbkugel" durch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz in Hamburg entgegen: Karen Heußner und Jutta Waßmann für den Trägerverein WeinKulturGaden e.V. sowie Bürgermeister Michael Röhm (von links).

Mehrfach schon wurden die historischen WeinKulturGaden ausgezeichnet. Die am vergangenen Montag in den Mozartsälen in Hamburg durch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz verliehene "Silberne Halbkugel" überstrahlt jedoch alles Bisherige. Ist sie doch die bundesweit höchste Auszeichnung im Denkmalschutz und würdigt ehrenamtliches Engagement für die Denkmalpflege in Deutschland. Entsprechend groß ist die Freude in Thüngersheim.Glückwünsche von allen Seiten trafen nach der Preisverleihung in Thüngersheim ein - darunter auch aus dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!